© 2020 Hard-Cover Art Gallery | Hardplatz 21 | CH-8004 Zürich-Hard

Design: GYSIN [Konzept+Gestaltung]

Denis Martin

Denis Martin geb. 1960 in Pompaples VD 
Aufgewachsen in Vallorbe VD
Ausbildung zum Informationsspezialisten
Künstlerisch tätig als Autodidakt

Denis Martins Begeisterung für das Fotografieren mit der Polaroid-Kamera nahm 1992 seinen Anfang. Für ein bildnerisches Tagebuch machte er stetig eine einzige Aufnahme, welche seine Gedanken «auf den Punkt resp. aufs Bild bringen sollten». Diese kontinuierliche Praxis hat Martins eigene Beobachtungsgabe sowie seine Fähigkeit zur Selbstreflexion geschärft.

 

Das Diarium gab Denis Martin denn auch den Anstoss für sein künftiges  künstlerisches Schaffen. Und es sind Hände, die immerzu im Fokus der Arbeiten stehen: Gestik, Habitus, Aktion – allesamt als Momentaufnahmen in einem urbanen Umfeld geknipst. Inspiriert durch die Street Photography und diverse Werbekampagnen der Uhrenindustrie lässt Martin Arm- und Handbewegungen resp. Haltungen dieser Körperglieder sprechen – als Teilaspekt einer Szenerie. Entstanden ist über all die Jahre eine künstlerische Dokumentation in buchstäblich eigenster Handschrift. In der Hard-Cover Art Gallery zeigt Martin eine Auswahl dieser Arbeiten in Vergrösserung als Digitalprints auf Büttenpapier. So verbindet der ausgebildete Bilddokumentalist das Polaroid mit der digitalen Bilderwelt. Diese Symbiose dürfte ein einzigartiges Genre sein.

 

Bereits als junger Mann zog es Denis Martin in urbane Gegenden. Lausanne und Basel waren die ersten Stationen, wo er sich niederliess – seit nunmehr dreissig Jahren lebt Martin in Zürich. Er ist ein Vielreisender, wobei seine Destinationen vornehmlich Orte mit grosser Ausstrahlung sind. Metropolen in Lateinamerika oder Städte mit historischen Siedlungsspuren im vorderen Orient – Amman, Beirut, Damaskus oder Al-Ula. Seine vorliegenden Fotoarbeiten sind denn auch zu einem grossen Teil an diesen Orten entstanden.

 

Anlässlich des Europäischen Architekturfotografie-Preises 2003 Architekturbild  mit dem Thema Urbane Räume fungierte Denis Martin unter den 60 Bestplatzierten von insgesamt 663 Teilnehmenden. Ebenso motivierte ihn das positive Feedback an den Portfolio Reviews während den Rencontres de la photographie d‘Arles (jährliches Fotofestival in Frankreich).

März 2020