Domo

 

geboren 1983 in Zürich

 

Im Spätsommer 2020 arbeitet Domo zusammen mit 16 anderen Kunstschaffenden aus dem Atelier vom Wolf in der Säule Zürich in der Hard-Cover Art Gallery. Während rund drei Wochen verlässt er also sein Stammatelier, um sich auf eine weitere gestalterische Entdeckungsreise zu begeben. Anschliessend zeigt er die entstandenen Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung mit dem Titel «Der Wolf geht auf Reisen».

 

Domo absolvierte nach der Schulausbildung eine Kochlehre und war fortan in verschiedenen Berufsfeldern tätig. 2001 besuchte er den Vorkurs an der Schule für Gestaltung. Seit nunmehr fünfzehn Jahren widmet er sich der Malerei und Zeichnung.

In seinen komplexen Stadtansichten überschneiden sich Wirklichkeit und Fiktion. Die Wände, Strassen und Linien führen in die Irre und lassen die Bilder fliessen. Domos Arbeiten fordern von den Betrachter*innen Aufmerksamkeit und Zeit. Lassen sie das Publikum doch in eine fremde, in Domos eigene Welt blicken. In eine Welt, wie der Künstler sagt, die einen Blick in fiktive Wirklichkeiten zulässt und Grenzen auflöst, wie auch hinterfragt. Die künstlerische Arbeit erlaubt Domo, ihm neue Welten zu entdecken und bringt sein Schaffen voran, zu immer weiterführenden Bilderwelten und – Räumen. Es vermag auch der Blick in die Möglichkeiten der Zukunft zu sein, welcher Domo anzutreiben scheint.

 

Das Atelier vom Wolf in der Säule ist eine Tagesstätte für Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung eine IV-Rente beziehen. Es bietet Raum für gestalterisches Tun, eine Tagesstruktur, Halt und die Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen, um eine grösstmögliche Selbstwirksamkeit zu erleben.

 

September 2020

© 2020 Hard-Cover Art Gallery | Hardplatz 21 | CH-8004 Zürich-Hard

Design: GYSIN [Konzept+Gestaltung]