Lucia Topcu

 

geboren 1953 in Schmerikon

 

Im Spätsommer 2020 arbeitet Lucia Topcu zusammen mit 16 anderen Kunstschaffenden aus dem Atelier vom Wolf in der Säule Zürich in der Hard-Cover Art Gallery. Während rund drei Wochen verlässt sie also ihr Stammatelier, um sich auf eine weitere gestalterische Entdeckungsreise zu begeben. Anschliessend zeigt sie die entstandenen Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung mit dem Titel «Der Wolf geht auf Reisen».

 

Lucia Topcu wuchs mit ihren beiden Schwestern und der Familie in Schmerikon, SG auf. Die eigenständige und erfinderische Persönlichkeit der Mutter prägte schon früh das Leben von Lucia und weckte starken Widerstand in ihr wie auch einen grossen Gestaltungssinn. Sie wollte überall wo es möglich war, gestalten, formen und werken. Lucia Topcu begann zu stricken, stellte eigene Gebrauchsgegenstände wie auch ihre Wohnungsgegenstände her.

Die Künstlerin gründete eine Familie und widmete sich fortan der Malerei, der Aquarellzeichnung sowie zunehmend der Töpferei. Seit nunmehr dreissig Jahren entstehen Vasen in verschiedenen Grössen und Formen, welche an längst vergessene Zeiten erinnern. Die Vasen weisen unterschiedliche Oberflächen und Formen auf und verdeutlichen die grosse Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, mit welcher Lucia ihre Arbeit ausführt.

Auf ihrem Weg versucht Lucia Topcu ihre Sehnsüchte und Wünsche in Form der wuchtigen, erdigen und beständigen Objekte zu erfüllen.

 

Das Atelier vom Wolf in der Säule ist eine Tagesstätte für Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung eine IV-Rente beziehen. Es bietet Raum für gestalterisches Tun, eine Tagesstruktur, Halt und die Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen, um eine grösstmögliche Selbstwirksamkeit zu erleben.

 

Zürich, im September 2020

© 2020 Hard-Cover Art Gallery | Hardplatz 21 | CH-8004 Zürich-Hard

Design: GYSIN [Konzept+Gestaltung]