Matthias Gutherz

 

geboren 1970 in Zürich

 

Im Spätsommer 2020 arbeitet Matthias Gutherz zusammen mit 16 anderen Kunstschaffenden aus dem Atelier vom Wolf in der Säule Zürich in der Hard-Cover Art Gallery. Während rund drei Wochen verlässt er also sein Stammatelier, um sich auf eine weitere gestalterische Entdeckungsreise zu begeben. Anschliessend zeigt er die entstandenen Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung mit dem Titel «Der Wolf geht auf Reisen».

 

Als Velofahrer durchquert und erkundet Matthias Gutherz

die Stadt und sammelt unterwegs zahlreiche Eindrücke. Der Stadtzürcher war unter anderem Mitarbeiter beim Zirkus Chnopf, Bühnentechniker und Allrounder im Theater Neumarkt und zuletzt Velokurier der Stiftung Züriwerk.

Diese Erfahrungen und die Leidenschaft der Arbeit mit Metall wiederspiegeln sich in seinen Arbeiten im Atelier vom Wolf in der Säule. Hier wendet Matthias verschiedene Materialien wie Papier, Kreide, Buntstifte und Drucktechniken an und verarbeitet sie zu Collagen und mehrheitlich kleinformatigen Bildern. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich oft mit dem Weltall, fremden Planeten und Ansichten von Himmelskörpern. Die prozesshafte Arbeit im Atelier beruhigt ihn und bringe seine Kreativität zum Vorschein, sagt er.

(Dieser Text-Absatz wurde vom Künstler verfasst und redigiert.)

 

Das Atelier vom Wolf in der Säule ist eine Tagesstätte für Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung eine IV-Rente beziehen. Es bietet Raum für gestalterisches Tun, eine Tagesstruktur, Halt und die Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen, um eine grösstmögliche Selbstwirksamkeit zu erleben.

 

September 2020

© 2020 Hard-Cover Art Gallery | Hardplatz 21 | CH-8004 Zürich-Hard

Design: GYSIN [Konzept+Gestaltung]