ToBi

 

geboren 1981 in Zürich

 

Im Spätsommer 2020 arbeitet ToBi zusammen mit 16 anderen Kunstschaffenden aus dem Atelier vom Wolf in der Säule Zürich in der Hard-Cover Art Gallery. Während rund drei Wochen verlässt er also sein Stammatelier, um sich auf eine weitere gestalterische Entdeckungsreise zu begeben. Anschliessend zeigt er die entstandenen Werke im Rahmen einer Gruppenausstellung mit dem Titel «Der Wolf geht auf Reisen».

 

Es waren Zeichnungen von M.C. Escher, welche ToBi inspiriert haben künstlerisch tätig zu sein. Die Treppen, die scheinbar ins Unendliche wachsen und so nur als Zeichnung möglich sind – ein Spiel mit den Sinnen.

Den Vorkurs der Kunstgewerbeschule nutzte ToBi um sich «kreativ austoben» zu können und Gleichgesinnte zu treffen. Er genoss die anregende und kreative Atmosphäre und fertigte bald seine erste Gitterleuchte an, die er wie ein Flügel mit Japanpapier bespannte. Mit Strom gespiesen offenbart dieses Objekt die Trägerstruktur. Während seiner Ausbildung im Kreativbereich entdeckte ToBi den Computer als Gestaltungsmittel. Schnell erkannte er, dass dieser ein weiteres spannendes Werkzeug sein kann, wie es auch der Pinsel ist. Seit einigen Monaten arbeitet ToBi im Atelier vom Wolf in der Säule, wo er bisher mit Farbstift Bleistiftskizzen und geometrische Formen gestaltet sowie vertikale Gitterleuchten anfertigt. Beim Malen und Zeichnen geht es ihm darum, die eingeschlagenen Pfade mehrmals zu beschreiten, noch genauer hinzuschauen und sich dadurch zu verbessern. (Dieser Text-Absatz wurde vom Künstler verfasst und redigiert.)

 

Das Atelier vom Wolf in der Säule ist eine Tagesstätte für Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung eine IV-Rente beziehen. Es bietet Raum für gestalterisches Tun, eine Tagesstruktur, Halt und die Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen, um eine grösstmögliche Selbstwirksamkeit zu erleben.

 

September 2020

© 2020 Hard-Cover Art Gallery | Hardplatz 21 | CH-8004 Zürich-Hard

Design: GYSIN [Konzept+Gestaltung]